Barrierefreie Zugang beim Ämter für /von Hörgeschädigte wegen der Kommunikation

No Records Found

Sorry, no record were found. Please adjust your search criteria and try again.

Google Map Not Loaded

Sorry, unable to load Google Maps API.

Hallo liebe Bürgerinnen und Bürger aus Heidelberger Umgebung,
wir als Gehörlose, als Nichthörende, brauchen eure Unterstützung beim Stimme. Warum? Weil wir als Gehörlose oder Hörgeschädigte haben wirklich große Barriere wegen der Kommunikation zwischen Ämter und Nichthörende Bürgern wegen in andere Sprache in Gebärdensprache. Genauer gesagt, wisst ihr was Gebärdensprache bedeutet, dann forscht ihr. Ganz interessante große Thema ums Gebärdensprache. Das deutsche Gebärdensprache sind seit dem 2001 im deustchem Gesetzbuch als wertvolle Sprache anerkannt, leider leider würde hier kaum umgesetzt. Vor allem Barriere beim Ämter, ebenso im Rathaus, Polizisten, Landratsamt, Versorgungsamt und noch mehr das Kommunikationsbarriere. Echt große Barriere für uns als Hörgeschädigte/ gehörlose Bürgern in Heidelberg lebten. Wollen ihr uns Unterstützung? Ich hab große Idee: eine Stiftung jede Ämter eigene Tablete anschaffen, mit Dolmetscherdienst für das Kommunikation Gebärdensprache. Ideal ?!

Mila W.
Vorgeschlagen von Mila W.
56 stimmen